4. September 2013

Einschlafhilfe

Mein Besuch bei Modulor hat mich drauf gebracht und so ist dieses im Dunkeln leuchtende Mobile entstanden. Die Zutaten: Drei Metallringe, Transparentpapier, Nachtleuchtfolie, doppelseitige Klebefolie und Perlonfaden. Werkzeug: Bleistift und Cutter. Die Ringe dienen als Schablone für die Kreise. Von aussen fürs Transparentpapier, von innen für die Leuchtfolie. Aufeinandergeklebt, bleibt ein Rand stehen, auf welchen der Ring geklebt wird. Nun kleine Löcher für den Perlonfaden einstechen, verbinden und aufhängen. Die Kreise drehen sich sacht in der Luft, was bei Tag und auch bei Nacht eine beruhigende Wirkung hat. (Leider liess sich die Nachtvariante nicht aufs Foto bannen, wird evtl. nachgeliefert).


Und ausserdem: Wand & Beet hat mir Fragen gestellt! Hier gehts zum Interview ->

Kommentare:

  1. Ach wie cool, wusste gar nicht dass es so was gibt. Danke für´s Zeigen und schöne Träume! :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine hübsche schlichte Idee, die Materialien dafür hätte ich sogar noch zu Hause (gehe nämlich auch gern bei Modulor stöbern). Vielleicht lass ich mich von deiner Idee inspirieren, finde ich nämlich super schön und ich steh auf nachtleuchtendes!
    viele grüße
    doro

    AntwortenLöschen
  3. das ist unglaublich schön, wiebke! sagte ich schon schön - und unglaublich :)

    AntwortenLöschen
  4. ... und seh ich dich da etwa? das finde ich jetzt auch schön!

    AntwortenLöschen
  5. wunderhübsch! ich muss jetzt noch dringender zu modulor!
    liebe grüße von mano, die gleich mal zu wand und beet wechselt

    AntwortenLöschen
  6. das, liebe wiebke, ist so was von schön. ganz traumhaft.
    das zuhausebild dazu — so sieht es aus bei dir? weißt du, meine augäpfel bleiben da jetzt ein bisschen liegen; auf dieser feinen decke (magst du sagen, was das für eine ist?) und staunen rauf ins blassrund.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die decke ist von h&m home...und liegt bei mir auch so rum...welch schöne idee das mobile ist!

      Löschen
    2. genau, da habe ich sie auch hier, gibts aber leider nicht mehr. schöne grüße!

      Löschen
  7. ich mag die wohltuende augenRuhe deR kReisenden kReise.
    und dein inteRview .... hach. so nett.

    AntwortenLöschen
  8. Mobiles mag ich immer gern - dieses schlichte und zarte jedoch ganz besonders! Es ist wunderschön! Liebe Mittwochsgrüße schickt Dir, Isa

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie mich das freut, dass es Euch auch so gut gefällt. Danke für die lieben Kommentare! Wiebke

    AntwortenLöschen
  10. Das ist toll geworden! Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Ich war schon ewig nicht mehr bei Modulor. Zeit, mal wieder hinzufahren. Ein feines Mobilé! (Und gar nicht gruselig, wenn es im Dunkeln schimmert...?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, gar nicht gruselig. ich finde es beruhigend, den leuchtenden kreisscheiben beim langsamen drehen zuzusehen. besser als schäfchen zählen. liebe grüße

      Löschen
  12. So einfach und so schön! Gefällt mir sehr gut - vielen Dank fürs Teilen!

    Viele und liebe Grüße!
    myriam.

    AntwortenLöschen
  13. Oh mein Gott! Da tut sich ja ein Wunderland an Möglichkeiten auf! Mal ganz davon abgesehen, dass ich dein Mobile wunderschön finde, weil es in seiner Form so schön einfach ist, möchte ich dir für den Linktipp danken. Ich kannte Modulor nicht, aber nun hat die Materialiensuche ein Ende ;) Bastelrausch ich komme!

    Grüßle an die kreative Seele!
    Fräulein Mimi

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schöne Idee!
    Gefällt mir wahnsinnig gut!

    AntwortenLöschen
  15. Ich baue aus diesen Ringen Origami-Mobiles. Die Idee, sie in die Vertikale zu hängen, habe ich auch schon mal verfolgt. Ein schönes Mobile und ich kann mir gut vorstellen wie es in der Nacht leuchtet.

    Viele Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen
  16. wunderbar schön -
    gleich wird die schlafzimmerdeckenecke behängt :)

    AntwortenLöschen
  17. Ihr habt ein wunderschönes Schlafzimmer. Das Mobile und natürlich die Decke (!!), haben es mir besonders angetan. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Ohhh... ist das schön. Eine ganz tolle Idee, die sanft leuchtenden Monde. Poetisch in ihrer ganzen Klarheit.
    Muss ich mir mal bei meiner nächsten Bestllung merken, dass es Nachtleuchtpapier zu kaufen gibt.
    So viel hab ich auf allen Blogs verpasst, ich arbeite mich langsam durch udn finde so viel Schönes.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen