7. Januar 2014

Kerzenkubus

Als der dänische Architekt Mogens Lassen 1962 den Kubus Kerzenhalter für das Restaurant "Gilleleje Havn" im Norden von Kopenhagen entwirft, ist noch nicht abzusehen, dass einmal ein Designklassiker daraus werden wird (als vor einigen Jahren an Weihnachten der Herd in unserem Ferienhaus kaputt ging, habe ich genau in diesem Restaurant gegessen). Noch heute soll der Kubus auf den Tischen des Restaurants stehen und seit Kurzem auch bei mir!

Ich wurde von by Lassen gefragt, ob ich Lust hätte darüber zu schreiben und weil der Kubus so fantastisch gut in meine Wohnung passt, wollte ich.



Enkel und Urenkelin des berühmten Architektenbruderpaars Mogens (1902-1987) und Flemming Lassen (1902-1984), gründeten vor einigen Jahren die Firma by Lassen um die Bauhaus inspirierte Designphilosophie fortzusetzen. Ihr bekanntestes Produkt ist die Kubus-Serie und deren Neuentwicklung Kubus Bowl, aber zum Sortiment gehören auch Möbel, wie der wunderschöne Hocker ML42 aus dem Designerbe von Mogens Lassen, ausserdem Tapeten, Kissen, Spiegel, Kunstdrucke und mehr.




Die Lassen-Brüder lebten in Holte, wo auch meine Urgroßmutter lebte. Sie gingen mit Arne Jacobsen zur Schule, der in Ordrup sein erstes Einfamilienhaus für sich baute, in dem wiederum später meine Mutter aufgewachsen ist (und in welchem ich als Kind auch viel Zeit bei Großelternbesuchen verbracht habe, aber davon werde ich ein anderes Mal berichten).

In Ordrup steht auch ein bekanntes Gebäude von Mogens Lassen, das Systemhus. 1937 erbaut, ist es heute ein gutes Beispiel für den Funktionalismus in Dänemark. Inspiriert von Corbusiers Bauten und der Bauhaus-Bewegung, entwickelten die Lassen-Brüder ihre preisgekrönte Architektur, deren Geist auch in den by Lassen Produkten weiterlebt. Sie werden weiterhin alle in Dänemark hergestellt und setzen damit eine lange Designtradition fort.

Er passt sich jeder Umgebung gut an, wie man an diesen Besipielen in Büro, Küche und Wohnzimmer sehen kann. Verzeiht, ich bin ein Fan.

Bildquellen: bylassen, wikipedia. Alle anderen: © Held&Lykke

Kommentare:

  1. Oh mein Gott!!!! Oh mein Gott!!! Oh Gott!!! Ooooooooh...ich bin ja sowas von neidisch!!!!! Was würde ich für deeeeeen geben...hach!!!! Aber ich gönne ihn Dir und er macht sich in Deinem wunderbaren Zuhause wirklich ganz ganz großartig!!! Nur wenn Du mich mal einlädst solltest Du beim Gehen lieber meine Tasche filzen ;-) liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. zurecht bist du ein fan. und ich bin ein fan deiner wohnung. hallelujah, beneide ich die hühnchen gerade ums hängen an einer solchen wand! welch ehre!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Seit zwei Minuten auch endlich ohne Deckblatt ... Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Es ist wirklich so schön bei Dir und der Kerzenhalter passt perfekt in Dein tolles Zuhause - ich liebäugle auch schon so lange mit ihm, lediglich meine Unfähigkeit zur Entscheidung ob schwarz oder weiß haben mich bisher vom Kauf abgehalten. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mir in der Tat keine Wohnung vorstellen, in die dieser Klassiker besser passen würde. In deiner Wohnung könnte man damit einen Werbefilm drehen. :-)
    Danke für die interessante Firmenvorstellung.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. kein anderer hätte in besser, schöner, sinnerfüllter präsentieren können als du, liebe wiebke. und außer, dass ich dein zu hause wieder mal in seiner ruhe ausstrahlenden klarheit bewundert habe, wurde ich gleich noch an den schönen urlaub vor 2 jahren in gilleleje erinnert:)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  6. Kein Pardon dafür, dass Du ein Fan bist - Du bist es zu Recht! Der Leuchter macht sich überall wunderbar und ich gratuliere Dir zu diesem schönen Teil! Und ich gebe Birgit absolut Recht: Du präsentierst und erläuterst ganz herrlich und die Parallelen sind einfach toll zu lesen!

    Ganz viel Freude mit dem Kerzenlicht,
    Steph

    AntwortenLöschen
  7. wie hübsch du ihn herumgetragen hast :)!

    ein großer fan vom viereck - und von eurer küchentischlampe (und dazugehörigem poster (boa!))!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das macht mich ganz verlegen ... Ist doch nur meine kleine Wohnung (zumindest die schöneren Ecken), aber vielen Dank für die positiven Reaktionen und lieben Kommentare! Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Wie wunderbar der Kerzenhalter in Dein schönes Zuhause passt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Ach, DER hat sich auch gerade auf den Weg zu uns gemacht - allerdings in weiß (habe nämlich nächste Woche Geburtstag und werde ihn mir selbst schenken :-)

    Sieht toll aus bei Dir. Wiebke, von welcher Firma hast Du eigentlich dieses schöne Sofa? Ich bin gerade auf der Suche und finde nicht so richtig etwas, das mir gefällt.

    AntwortenLöschen
  11. Eigentlich müsste man jetzt neiderfüllt dreinblicken, aber mit diesen verwobenen Familiengeschichten und deinen Worten, dann in dieser unglaublich schönen Wohnung - das nennt sich dann wohl kubische Fügung!
    Hab einen schönen Tag,
    Franse

    AntwortenLöschen
  12. was für ein spannender bericht, liebe wiebke! da schlägt mein dänemarkfanherz doch gleich um ein vielfaches höher. und fan bin ich natürlich auch vom kubus. irgendwann schenk ich ihn mir auch!
    dein heim ist wirklich ein skandinavischer wohntraum für mich! und ich freu mich auf weitere berichte über ordrup und co!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  13. liebe wiebke! danke für diese wunderbaren einblicke….das ist ganz und gar fein! unvergesslich die aufnahme von der küche! rund um wunderbar! der kerzenkubus ist famos….ein guter klassiker! einen schönen abend!

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schöner Bericht! Gerne gerne würde ich mehr über diese angedeuteten Verwobenheiten erfahren. Und immer wieder gern mehr von Deiner hübschen Wohnung sehen. :)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Wiebke,
    man-man-man-man!!!
    Ich finde ja das Neid hier absolut angebracht und auch völlig OK ist!
    DEN hätte ich auch soooo gerne! (Genau wie die Lampen von Arne J., 'String' Regale ...)
    Aber der Preis.... uff!
    Aber ich versuche mich immer zu trösten:
    "Man muss nicht alles haben - geht auch ohne und träumen ist auch schön!
    Und man hat ja trotzdem ein paar kleine schöne Schätzchen, gell!"
    ;0)
    Er sieht wunderbar in deiner Wohnung aus, DANKE für´s teilen.
    Grüße, Susanne ... ;0) ... ähhh, Sabine -D´dorf-

    AntwortenLöschen