6. Februar 2013

Kupfer am Kühlschrank

Wenn die Arbeit am Bildschirm überhand nimmt, muss ich zwischendurch immer wieder mal "Ausgleichsbasteln". Dieses Mal gibts noch mehr Kupfer-Akzente für die Küche (nach den Kleiderbügeln). Ich habe Prägefolie aus Kupfer auf Magnetfolie geklebt, ein Sechseck vorgezeichnet und mit dem Cutter ausgeschnitten. Funktioniert nicht nur als Zettelhalter, sondern auch als temporäre Metallschrank-Verschönerung.
Die Postkarte ist vom schönen Schreibwarenladen R.S.V.P.

Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Ich denke gerade auch über Kupfer nach :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist hübsch - sieht klasse aus!

    AntwortenLöschen
  3. Hui, schööön! Kupfer mag ich gerade auch so! Und sogar Gold! Meinstest Du Dein oder mein Sofa? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Eigentlich meinte ich "ein" Sofa, also vorstellen könnte ich es mir über beiden ... Schöne Grüße!

      Löschen
  4. Super schöne und einfache Idee. Magnetfolie fliegt hier auch noch rum... ach, wenn nur endlich wieder Zeit für sowas wäre...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. wieder mal eine tolle idee von dir! ich hab leider keine möglichkeit so schöne magnete anzupinnen, aber so schicke dreiecke kann man ja auch an normale schränken kleben!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja toll! und sieht absolut hübsch aus.
    liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  7. das kenne ich, leider hinke ich dem leben gerade hinterher, so dass alle kreativen projekte sich in der warteschleife halten müssen. aber sehr schöne idee,kommt uf die liste :)

    AntwortenLöschen